Mission Basilica San Diego de Alcalá

Für heute habe ich mir drei Einstiege überlegt.
Nummer 1
Gestern Abend haben wir eine Bierprobe in der Hillcrest Brewing Company durchgeführt. Grundsätzlich gibt es zwei Bierarten: Lager und IPA. Bei den Lager-Bieren taucht auch immer ein Kolsch oder Kölsch auf. Tatsächlich erinnern diese Biere an das Getränk aus Köln. IPA-Biere schmecken sehr hopfig und haben mehr Alkohol. Andreas mag eher Lager, ich bevorzuge IPA.


Nummer 2
„Ich war noch nie in Europa, aber schon mehrfach in London.“ Das sagt uns ein Amerikaner vor einigen Tagen. Er spiegelt damit die Einstellung der Briten wieder, die sich noch nie als Europäer empfunden haben. Heute ist Super Saturday, heute sollte Johnsons neuer Brexit-Vertrag vom britischen Unterhaus abgesegnet werden. Das aber hat sich geweigert, der Brexit bleibt spannend.
Nummer 3
Wir wollen heute zur Mission Basilica San Diego de Alcalá fahren, verfehlen aber dieses Ziel zunächst und landen stattdessen in der riesigen Fashion Valley Mall.

Sieht in der Realität viel schöner aus. Unsere Ausbeute: vier Tees.

Nach der Sitzprobe im Tesla fahren wir doch noch zur Mission Basilica San Diego de Alcalá und sehen als Erstes dieses schöne Auto:

Es ist Samstag, ein junges Paar heiratet, trotzdem können wir uns umschauen.

1769 gründete J. Serra die Mission in San Diego, damit wurde der Grundstein für das Christentum an der amerikanischen Westküste gelegt.

Nach der Besichtigung fahren wir zurück nach Hillcrest. Da San Diego ausgesprochen autofreundlich ist, sind wir innerhalb von wenigen Minuten wieder in unserer Wohnung.