Golden Bay und mehr – Malta, Tag 5

Golden Bay ist unser Ziel. Aber so richtig „golden“ ist die Bucht mit Maltas schönstem Sandstrand heute nicht. Aber dazu später mehr.

Training mit Blick auf Valletta

Nach dem Frühsport fahren wir nach Qwara, einem Ort in der St Paul’s Bay im Norden Maltas. Dort gibt es einige Hotels, Restaurants und Cafés. Gegen 11 Uhr frühstücken wir im Jasmin’s. Danach schauen wir uns das stürmische Meer an. Schließlich geht es zur Malta Classic Car Collection. Obwohl wir keine eingefleischten Oldtimerfans sind, gefällt uns die Ausstellung ausgesprochen gut.

„Full English Breakfast“ – nicht für Andreas

(Den kleinen Pickup im Beitragsfoto hätte ich gerne …)

Auf dem Weg zur Golden Bay stoppen wir noch zweimal: Paradise Bay und Selmun Palace. Aufgrund des Wetters ist die Paradiesbucht ziemlich verlassen. Nicht einmal einen Cappuccino bekommen wir. Beim Selmunpalast erwarten wir dies gar nicht erst. Aber die Aussicht von hier oben ist sehr schön.

Schönheit am Wegesrand

Höhepunkt unserer „Inselrundfahrt“ ist jedoch die Golden Bay. Wir erklimmen die Stufen zum Radisson Blue Hotel und lassen den Blick über die Bucht schweifen. Bei gutem Wetter soll die Bucht sehr belebt sein. Heute ist es hier angenehm ruhig. Im Café in Strandnähe gibt es einen Cappuccino und etwas Süßes.

Anschließend fahren wir zurück nach Sliema.
Im Hotel findet dann der zweite Akt unseres „Tür-Dramas“ statt. Über Einzelheiten berichte ich später …

Das tosende Meer lenkt uns vom Abendessen ab.