17-Mile Drive und Cannery Row

Nach einer erholsamen Nacht im Ramada by Windham im etwas abgelegenen Marina beginnen wir den Tag mit 30 Minuten Sport und 1.000 Kalorien (oder so). Dann befahren wir den 17-Mile-Drive. Diese Straße ist gebührenpflichtig, aber die gut 10 Dollar lohnen sich. (Gestern auf dem Freeway musste für eine der vielen Spuren übrigens auch gezahlt werden. Interessant für alle, die in der Rushour schneller ans Ziel wollen und über das nötige Kleingeld verfügen.)

Der Lone Cypress Tree ist das Wahrzeichen des 17-Mile Drive.

Danach fahren wir zum verspäteten Mittagessen ins Zentrum von Monterey – und zwar in die Cannery Row. Den Namen hat die Straße von den vielen Ölsardinenfabriken, die hier bis 1950 standen. Heute ist sie touristisch geprägt. Es gibt viele gute Restaurants, in einem essen wir Jambalaya bzw. Tacos. Der Ausblick ist grandios.

John Steinbeck schrieb „Jenseits von Eden“. Er lebte im Monterey County, sein Stück spielt ebenfalls hier. James Dean übernahm die Hauptrolle in der Verfilmung.

Die Princess Cruises ankert in der Monterey Bay, daher sind viele Besucher unterwegs.