Sydney – Tag 14

Der Tag beginnt wie gewohnt: Gym, Einkauf und Frühstück mit Brötchen von Coles. Auf dem Rückweg übergibt mir die Concierge die neue Kaffeemaschine.

Ab jetzt können wir „richtig“ frühstücken – mit Kaffee. Andreas liebt seinen Emmentaler, hier dient Colby als Ersatz. Alle Aussies wachsen mit Vegemite auf. So wie Deutsche mit Nutella die Kindheit überstehen. Eigentlich esse ich alles, aber Vegemite ist absolut ungenießbar.

Nach dem Frühstück lernen wir unseren Nachbarn von gegenüber kennen. Nett.

Auf dem Weg durch „unseren“ botanischen Garten und Sydneys CBD (Central Business District) fallen mir immer wieder schöne Pflanzen auf. Schade, das wir in Köln keine frostfreien Winter haben.

Wieder zuhause versuche ich das erste Brot zu backen. In einem Gasbackofen; die Beschriftungen an den Knöpfen sind leider nicht mehr lesbar. Was nun?